Altersüberprüfung

Sind Sie 18 Jahre alt, oder älter?

Ja

Nein

Um unsere Websites anzeigen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

Der Gin – Felix Luis

Dieser Gin erinnert an den Etruskerkönig Felicius, der um die Zeit 400 v. Chr. in die Berge der Gegend einbrach und sie annektierte. Bis zur Befreiung durch die Römer im Jahr 145 v. Chr. dauerte seine Schreckensherrschaft an, derer er sich versicherte, indem stets der Erstgeborene der Her­zogsfamilie zu Mals an eine goldene Kette gelegt wurde. Immerhing brachten Felicius und seine Schergen sardische Kräuter und die Aprikose in den Vinschgau.

Sie ließen sich Enzian aus dem Rosengarten bringen und verfeinerten ihre Nah­rung mit exotischen Gewürzen eines reisenden Briten. Felicius zu Ehren brennen Klaus Pobitzer und Alessandro Secci seit der Erfindung dieser Geschichte einen Gin, der mit seinem goldenen Faden an die Geschichte der erstge­borenen Malser Söhne erinnert.

Botanicals / Zutaten

Wacholderbeeren

Der Wacholder ist der Hauptbestandteil eines Gins. Die toskanische Variante hat viel Würze im Charakter.

Iriswurzel

Angenehm blumiger Geruch, hat die Fähigkeit andere Düfte zu binden und zu ­stärken. 3 Jahre Wachstums mit anschließender Trocknung von bis zu 5 Jahren.

Koriandersamen

Sorgen für frische, zitronige und zapfenähnliche Aromen. Der zweite Hauptbestandteil des Koriander­samenöls ist ­Alpha-Pinene, Teil des Wacholderbeerenöls.

Marille

Regional gepflückte Marillen werden saisonal frisch mazeriert und destilliert.

Zitronenschalen

Nur die äußerste, feine, gelbe Schicht der Zitrone wird handgehobelt, dienen um die herben Noten mit Frische zu balancieren.

Enzianwurzel

Aus den regionalen Bergen Südtirols selbst geerntet bringt die Enzianwurzel herbe, würzige, Lakritz-Noten und damit Kultiviertheit ins Destillat.

Pomeranzen­schalen

Die grobporigen, rötlichen getrockneten Fruchtschalen besitzen kräftige herbe Citrus­aromen, vor allem in der ­weißen Pulpe.

Süßholz

Neben holzigen besitzt Süßholz auch heuige Lakritze­-Aromen, erzeugt die Textur, das Mundgefühl und die ölige Viskosität­.

Ceylon Zimt

Für ein komplexes Fundament sorgt der Zimt aus der Heimat des Colombo-­Gin. Durch ihn entstehen blumige, süße Noten.

Ingwer

Der Ingwer wird handgeschält. Die typische Ingwernote enthält distanzierten Citrus und Kampfer.

Kalmuswurzel

Die Kalmuswurzel ist ein Aphrodisiakum. Sie trägt seifige und würzige Aromen.

Kardamom

Die sehr grünen, frischen Früchte sorgen für erfrischende würzige, seifige, Zitrus- und Eukalyptus-­Noten die dem Ingwer ähneln.

Persische Limette

Die süß-sauren, frischen Citrus- und Cola-Noten stammen aus dem Mittleren Osten.

Vinschger Alpenwasser

Zum Herabsetzen des Destillates auf Trinkstärke wird Wasser aus eigener Quelle mit hohem Gletscherwasser-­Anteil verwendet.

Garnitur

Getrocknete Marille,
Limette und Wacholderbeeren

Kategorie

Klassisch-frisch mit feiner Fruchtnote
Vol. 41,5 %

Herstellung

Dieser Gin basiert auf einer Fusion des Londoner Gin­ Ver­fahrens und Südtiroler Obstbrennkunst. Sämtliche Bota­nicals werden einheitlich destilliert und mit einem von uns kreierten Marillen­ Destillat und Bergwasser anschließend verfeinert.

Wie auch die Londoner Distiller verzichten wir stolz auf die Verwendung zugekaufter Destillate, Aromen oder Zu­cker. Zum Einsatz kommt ein sogenannter Anisateur (Aro­makorb) der im Dampfweg hängt und mit unseren Bota­nicals bestückt wird. Auf diese Weise werden die delikaten Aromen geschont das Destillat angereichert. Eine vollkupferne Brennblase wird indirekt und traditionell mit Holz befeuert.

Wir lassen uns Zeit und destillieren sehr langsam, über 12 Stunden. Jede Charge reift für mehrere Monate in Glasballons damit jeder Inhaltsstoff seinen Platz findet.

Die Macher
4 Seelen – 1 Gin

KLAUS POBITZER

Der Hotelier und Sommelier Klaus Pobitzer führt das Hotel Garberhof und entwickelte als begeisterter Gin-Liebhaber die Idee für Felix-Luis, der nach seinem Sohn benannt ist.

GEORG LUNGER

Das Schutzhaus Tschafon wird seit 60 Jahren von der Familie Lunger bewirtschaftet. Derzeit versorgen Georg und seine Frau Barbara die ankommenden Bergsteiger und Wanderer mit eigenen Lebensmitteln.

ALESSANDRO SECCI

Secci ist die Malser Wurzel des Brenner-Duos. Er hat die Leidenschaft des Brennens, die sein Vater als Polizist nicht ausleben durfte von seinem sardischen Großvater.

Benedict Skelton

Der Deutsch-Britische Destillateur ist gebürtiger Stuttgarter mit Wurzeln in Edinburgh, Südtirol, und dem arktischen Norwegen. Er bringt die Theorie des Handwerks mit in das gemeinsame Projekt.

Erhältlich im Garberhof

Verkauf

Felix Luis erhalten Sie an der Hotelrezeption im Garberhof. Kontaktieren Sie uns vor Ort, telefonisch (+39 0473 831 399) oder unter info@garberhof.com

Ausschank

Felix Luis Gin wird im Garberhof an der Lounge Bar 1981 ausgeschenkt. Hier werden Sie von Klaus Pobitzer zu passenden Tonic-Water-Kombinationen und zur Trinktemperatur beraten.

„Die Begeisterung unseres Chefs für Gin gipfelt in diesem speziellen Getränk.“

— Klaus Wunderer, Restaurantleiter im Garberhof

„Felix Luis ist ein sehr spannendes Projekt, das vor allem mit Klaus unglaublich viel Spaß macht.“

— Alessandro Secci, Brenner aus Mals